Klassische thailändische Massage

Die Thai-Massage ist eine uralte, fernöstliche Methode, körpereigene Abwehrkräfte zu wecken und zu verstärken.

Für das allgemeine Wohlbefinden, zur Vorbeugung und zur Regeneration des Immunsystems ist diese manuelle Therapie, die Elemente aus Reflexzonenmassage, Akupressur, Yoga & Meditation in sich vereint, bestens geeignet.

Der Einergiefluss in den 12 Meridianen wird von der Therapeutin erfühlt und gezielt behandelt. Außerdem werden Gelenke auf sanfte Weise passiv mobilisiert. Es folgt eine tiefe, muskuläre Entspannung.

Durch die Thai-Massage werden verkümmerte und verborgene Energien freigesetzt und verstärkt.

 

Fußreflexzonen Massage

Fußreflexzonen stehen in Verbindung zu unseren Organen und Körperteilen.

Die Wirkungsweise liegt darin, dass wir eine Stoffwechselaktivität erreichen und Blockaden, aber auch um Ablagerungen zu lösen und sie über das Lymphsystem abtransportieren zu lassen. Da auch nervale Reize eine Rolle spielen, kann die Fußreflexzonen-Massage auch schmerzlindernd, z. B. im Bereich der Wirbelsäule und der Gelenke sein. Auch das vegetative Nervensystem erhält wieder seine Balance.

Es ist eine reibende, massierende, ausstreichende Reflexzonenbehandlung mit zeitweilig starkem Druck. Patienten empfinden diesen starken Druck als wohltuenden Schmerz.

 

Exit Massage

Die Massage umfasst Kopf, Hände und Füße. Kalte Hände und Füße und auch Spannungskopfschmerz sind die Folgebodylines von nicht fließender Energie.

Die Exit-Massage wirkt entsprechend für Körper und Geist, sorgt gleichzeitig für bessere Durchblutung und Verdauung.

 

Aroma Massage

In der Aroma-Massage wird die Jahrtausende alte Erfahrung, dass Düfte unsere Stimmung innerhalb von Sekundenbruchteilen verändern, bewusst eingesetzt.

Die Massagen führen dazu, dass sich unsere Atmung vertieft, die Hautfunktion sich verbessert, Entgiftung unterstützt wird, die Muskulatur sich entspannt und Blockaden sich lösen können.

 

Honig Massage

Eine Wohltat für die Haut

HONIG, eines der ältesten Schönheitsmittel für die Haut. Er bewahrt die Hautfeuchtigkeit und wirkt hautstraffend.

Die Honig-Massage verbessert die Durchblutung, wirkt entschlackend und pflegt die Haut auf natürliche Weise.

Durch die Honig-Massage wird die Haut geschmeidiger, elastischer und jünger. Eine einzige Wohltat für Körper und Seele.

 

Kräuter Massage

Die asiatische Kräuter-Massage wird unter Zuhilfenahme von warmen Kräuterkompressen durchgeführt.
Sie fördert die Durchblutung, die Haut atmet besser und wird elastisch und fühlt sich zart und weich an.

 

Tibet Salz Peeling

Der ganze Körper wird mit einer aromatischen Mixtur eingerieben.
Sorgfältig eingewickelt folgt eine 45-minütige Ruhezeit.
Die Haut speichert Feuchtigkeit und wird hervorragend durchblutet.
Es wird ein Entschlackungswert, wie nach einer 3- bis 4-tätigen Fastenzeit erreicht.
Ihre Haut wird sich wunderbar weich und zart anfühlen.

 

Akupressur

Die Akupressur ist eine "Akupunktur ohne Nadeln." Bei der Akupressur wird Druck mit Fingern und Daumen auf so genannte Akupunkturpunkte ausgeübt, um etwa Probleme der Skelettmuskulatur, Erschöpfungserscheinungen, Kopfschmerzen, Depressionen, Bluthochdruck oder auch Übelkeit zu lindern.